Sonntagsausflug klassisch

Sonntagsauflug klassisch, eine meiner Geschichten, hat es in die Dokumentation Fokus Linn geschafft, auf Seite 29. Ich bin richtig stolz darauf.

Ich auf Twitter

Mich interessiert der Alltag. Er ist üppig, reichhaltig, voller Details. Ein Schatz an Geschichten.
So nicht, Mutter!

So nicht, Mutter!

Ob es wirklich das erste Mal ist, dass ich meiner Mutter sage, so könne sie nicht mit mir reden und umgehen, weiss ich nicht. Es fühlt sich jedenfalls so an. Der Anruf war heftig und sie hat den Hörer nach kurzer Vorwarnung aufgelegt. Unmittelbar danach ging es mir richtig gut. Jetzt, zwei Stunden später, stelle fest, dass sich kein schlechtes Gewissen einstellt. Das wird der Grund für mein Wohlbefinden sein, nehme ich...

Faszien Yoga Fest

Faszien Yoga Fest

Sie haben gesagt, ich solle etwas schreiben, ich, die der Regel schon beim Apéro fast hinüberwelke. Ich hätte mich sofort hinhocken können mit dem iPad und schreiben. Die Tische und Bänke waren jedoch nass. Es hatte geregnet und ausserdem tut man das nicht. Die kleine Sonykamera genügt, um mir selber eine Rolle und eine Aufgabe zu geben. Mit ihr kann ich sorglos im den Event herumschleichen, von hinten, von der...

Sonntagsausflug klassisch

Sonntagsausflug klassisch

Es gibt ihn noch, den klassischen Sonntagsausflug der Familie! Er hat weitergelebt, von mir unbemerkt. Er hat nicht einmal ein Schattendasein gefristet, nein. Ich war einfach nie mehr dabei und darum hat er für mich aufgehört zu existieren.

Bis am letzten Sonntag war für mich der Sonntagsausflug „en famille“ eine melancholische Erinnerung: Kniesocken, von der Grossmutter gestrickt, gesprenkelt mit Gummiband. Die Pullis der Brüder aus derselben Wolle, in grün. Lackschuhe, Blazer,...

Fingerspitzen gefühlt

Fingerspitzen gefühlt

Eine ältere Dame steigt ins Postauto. Ich hocke schon an meinem Platz. Wenn immer möglich  setze ich mich ganz vorne hin, rechts von Chauffeur. Das mochte ich schon, als ich in die Klavierstunden zur Grossmutter von Villnachern fuhr.

Die Frau teilt dem Chauffeur ihr Ziel mit. Quattro venti, nennt er seinen Preis. Sie greift nach ihrem Portemonnaie und beginnt, Münzen in seine offene Handfläche zu zählen.

Ein junger Mann drängt nach. Sie...

Kurz und bündig

Marianne Steiner

Der Alltag ist mein Territorium, der Augenblick mein Universum! Alles ist da und wartet darauf, wahrgenommen und interpretiert zu werden.

Fotos auf Instagram

Weitere Beiträge




Fa brutto tempo


Winnetou-Sonntag


Luino ade



Die Klassische Wallung


So nicht, Mutter!


Ehezwist



Allein in CH


Kategorien

×