Sonntagsausflug klassisch

Sonntagsauflug klassisch, eine meiner Geschichten, hat es in die Dokumentation Fokus Linn geschafft, auf Seite 29. Ich bin richtig stolz darauf.

Ich auf Twitter

Blogstatistik

  • 16.884 Besuche
Die Frau isst keine Kinder

Die Frau isst keine Kinder

Heute früh in Zofingen ist eine Schulklasse eingestiegen – in den Zug natürlich. Ein lautes Gewussel von kleinen Kinder, erstes Schuljahr, nehme ich an.

Die Lehrerin informiert die kleinen Buben: Die Frau isst keine Kinder! Die Frau, das bin ich. Für die Buben bin ich kein Problem. Zwei setzen sich gleich neben mich auf die Bank und das bevor sie erfahren haben, dass ich sie nicht essen werde. Es geht tip top, wir haben gut Platz.

Nachdem die Buben Bildlis mit reichlich Eselsohren ausgetauscht haben, wird das Futter ausgepackt: Wir essen jetzt nicht, tönt es von schräg oben herab. Aha! Klar, das...

Ja, wie meine Mutter bin ich

Ja, wie meine Mutter bin ich

Es ist unglaublich. Kaum bin ich vor dem Haus, zupfe ich Gras und Zeugs aus dem Kies, schaue nach meinen Salaten, Rösliköhls, den Himbeeren, Kürbissetzlingen, nasche eine Erbeere, schneide ein paar Zweige der Rebe zurück. Es kann sein, dass ich die Post im Briefkasten holen gehe, diese hinlege und erst eine Stunde später wieder ins Haus komme – die Post noch draussen auf dem Blechtischchen.

Wie meine Mutter. Ich höre sie fast lachen, dort oben im Himmel, wo sie jetzt ist, was ich natürlich nicht glaube. Trotzdem, ich schaue nach oben, wenn ich sie lachen zu höre. Ich kann es nicht...

Eigentlich wollte ich schon lange …..

Eigentlich wollte ich schon lange …..

Ich denke schon lange daran, über meine Pläne zu schreiben. Am 30. April 2020 lasse ich mich pensionieren – früh, also drei Jahre bevor ich 64 bin.

Seit einem Jahr rede ich darüber. Anfangs zaghaft und gezielt, jetzt direkt, wenn es sich ergibt. Die Leute sagen: Wenn man es sich leisten kann, klar, muss man tun, würde oder werde ich auch oder: habe ich auch gemacht.

Es ist das Ungewisse, das mich anzieht. Wer bin ich denn ohne die Einbindung in eine Institution, in einen Betrieb? Ich weiss es nicht. Seit meinem 5. Lebensjahr gehöre ich zu einer Institution. Begonnen hat...

Frauenstreik – hmm!

Frauenstreik – hmm!

Werde ich mich mit diesem Beitrag in die Nesseln setzen? Vielleicht. Ob ich am 14. Juni streiken werde? – Nein, ich habe keinen Grund dazu. Demonstrieren? – Eher, dafür gibt es viele Gründe.

Ich entscheide mich dafür, meinen Protest zu individualisieren. Ich mache einfach weiter wie immer. Immer? Vor allem seit ich Chefin bin und Mitarbeitende anstelle, das heisst, seit 1985. Das Thema Lohn ist mir dabei ein Dorn im Auge, besonders die Reaktionen der Frauen auf die Lohnfrage.

Bei mir bewerben sich Männer und Frauen, die mindestens einen Fachhochschulabschluss haben: Psychologinnen, Sozialarbeiter, Sozialpädagoginnen, Jugendarbeiter, Lehrpersonen. Die Männer sind sich mehrheitlich...

Die Banken lassen grüssen – die IKEA auch

Die Banken lassen grüssen – die IKEA auch

Ich weiss gar nicht, seit wann es so ist. Heute fällt es besonders auf, denn mein Geburtstag ist an einem Sonntag. Das heisst, am Samstag, also heute, müsste der Briefkasten überquellen. Schliesslich ist es ein Runder: Ich werde 60 Jahre alt. 

Er tut es nicht, der Briefkasten. Es hat genau zwei Briefe drin, einer von der Kantonalbank, einer von der Raiffeisenbank. Die Postfinance hat mich vergessen. IKEA hingegen hat mir schon vor einigen Tagen einen Gutschein geschickt: zwei Stück Kuchen mit Kaffee. Den habe ich bereits eingelöst, zusammen mit meinem Liebsten. Waren fein, die Stücklein (siehe Foto), besonders das rosenrote Küchlein. 

Früher...

Kurz und bündig

Der Alltag ist mein Territorium, der Augenblick mein Universum!

Kontakt: Nachricht schreiben

Blog abonnieren

Fotos auf Instagram

Kategorien

Archive

×