Hilfe – sie kommen wieder!

Sie kommen wieder. Wie Ameisen bevölkern sie fleissig und zielstrebig mein Gehirn. Es sind die  arbeitsrelevanten Gedanken, von denen ich spreche! Da wo in den letzten Wochen eine angenehme Leere war in  meinem Kopf, tauchen nun Begriffe auf, die sich zu Absichten, Aufträgen und Aufgaben formieren. Von Stunde zu Stunde verdichtet und organisiert sich, was auch immer in meinem Gehirn an professionellem Gedankengut vorhanden ist. Fragestellungen bilden sich heraus, schauen mich blöd an und erwarten, dass ich etwas mit ihnen anfange.

Die Ferien sind zu Ende! Ich arbeite gerne und freue mich auf mein Team und meinen Chef, der Katzen mag. Die Bevölkerung meines Kopfes mit den Gedanken, die ich am Arbeitsplatz zu denken habe und die ich auch benötige, um meinen Job zu machen, …. nun, ich finde es schrecklich. Es ist schlimmer als die Tatsache, dass mich morgen mein Wecker aus dem Schlaf holen wird.

Wie geht es Euch damit?

4 Gedanken zu „Hilfe – sie kommen wieder!“

  1. Liebe Marianne
    es vergeht kein Tag und es wird dir „dr Ärmel ineneh“! Denn du darfst bei deiner Arbeit denken und nicht das Hirn vor der Tür abschalten. Dieses angenehme Entleeren während den Ferien ist nur möglich, da du während der Arbeitszeit dir einen bunten Straus aus Gedanken spinnen kannst. Stell dir vor, da wäre nichts….
    Ich freue mich auf dich, bis morgen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar