Zwei Blätter an der Türe

Ich sitze auf der Toilette einer Verwaltung und bin belustigt. Ich lese an der Türe mir gegenüber auf einem Blatt Papier das Statement einer WC-Papierrolle, in der eine andere WC Rolle steckt. Sie stellt sich als leicht wechsel- und entsorgbar vor.

Rechts von der doppelten Rolle hebt ein Mondkopf, mit einem fröhlichen, herausfordernden und leicht moralischem Gesichtsausdruck, den Mahnfinger, findet mich super und bedankt sich! Erstaunlich.

Leider habe ich keine Möglichkeit, mich des Kompliments würdig zu erweisen. Die Kolleginnen der beiden Rollen zeigen noch keine Bereitschaft, leicht gewechselt und entsorgt zu werden. Das zweite Blatt Papier an der Türe, scheint unerwünscht. Es sieht so aus, als hätte es jemand wegreissen wollen. Ein gelber Smilye erwartet von mir, dass ich einen Blick zurück werfe, um dafür die Dankbarkeit der Nächsten zu bekommen. Das ist wahrscheinlich gut gemeint. Ich habe aber keine Zeit und Lust, auf die Nächste zu warten, um den Dank für den Blick zurück zu erheischen.

Die WC Rollen sind mit mir auf Du, während der Smiley mich höflich mit Sie anspricht. Ich sitze auf der Toilette einer Verwaltung, erledige mein Geschäft und möchte wahnsinnig gerne wissen, wie es zu diesen zwei Mitteilungen an der Türe gekommen ist.

Mittwoch, 13. August 2014, nachmittags in einer Verwaltung

Kommentar verfassen