Blöde Hühner

Bild: Artgerechte, richtige Hühner!

Samstag, 26. Juli 2014

Nicht zu fassen, diese blöden Hühner! Stehen in der Migros vor der Gemüsewaage, hochparfümiert und hecheln irgendwelche Freundinnen durch! Ich denke, dass sie anstehen, um ihre Gemüse zu wägen. Darum mache ich meinen Liebsten darauf aufmerksam, dass hinter ihm eine freie Waage ist, auf der er das Gewicht unserer Früchten ermitteln könne.

Die Schnepfen hören mich. Er hätte sehr gut an die Waage heran können, keifen sie. Diese blöden Kühe merken nicht einmal, wie sie mit ihren üppigen Hinterteilen alles versperren. Das mit den Hinterteilen darf ich so sagen, weil ich eine Mitbetroffene bin. Mitbetroffene dürfen alles.

Hühner, Kühe, Schnepfen! Was schreib ich da eigentlich? Alles wunderbare Tiere. Besonders die Hühner und Rindviecher kenne ich gut, treffe sie täglich an, rede mit ihnen. Sie keifen nicht, ärgern nicht, sind nicht unfreundlich oder überparfümiert. Sogar eine Schnepfe lag mir vor Jahren einmal zu Füssen. Das war in Zürich, die Schnepfe leider tot. Weiss nicht, was die dort gesucht hat. Ich erkannte sie und das anfangs 80iger, ohne Wikipedia. Sie schien mir jedenfalls völlig ok. Artgerecht, schön, gesprenkelt mit diesem speziellen Schnabel.

Wie ärgert man sich eigentlich über keifende Frauen, ohne Tiere zu beleidigen? Soll man sich überhaupt über sie ärgern? Sind sie nicht einfach artgerecht, auf ihre Art schön und wohldüftig?

Nachtrag um 16.55 Uhr – Könnte ich so ein blödes Huhn sein? Durchaus, ich habe das Profil dazu! Einzig parfümiert bin ich nie, das nicht!

Schreibe einen Kommentar